Vorbeugemaßnahmen für den Erhalt implantatgetragener Zähne

Die Ziele jeder Implantatbehandlung sind ein natürlicher, fest sitzender Zahnersatz und Implantate, die sicher eingeheilt sind. Es soll kein Unterschied zu natürlichen Zähnen zu spüren sein. Die Zahnklinik Rennbahn bietet wirkungsvolle Vorbeugemaßnahmen für den Erhalt implantatgetragener Zähne und auch Therapiewege, falls sich später doch Komplikationen einstellen.

Wie natürliche Zähne, die bei mangelnder Pflege durch eine Parodontitis gefährdet sind, kann nach erfolgreicher Einheilung bzw. Osseointegration bei unzureichender Mundhygiene an den Implantaten eine so genannte Periimplantitis auftreten. Diese periimplantären Entzündungen um das Implantat sind die häufigste Ursache von Spätkomplikationen, die im schlimmsten Fall zum Verlust eines Implantates führen können. Nur sorgfältige Prävention schützt vor diesen Entzündungen.

Diese Prävention beginnt in der Zahnklinik Rennbahn schon vor der Implantation. Gute Mundhygiene und eine entsprechend gesunde Situation des Zahnfleisches und der Zähne sind Voraussetzung für die Planung einer erfolgreichen Implantatbehandlung. Nach der Einheilung der Implantate kann dieser Behandlungserfolg nur mit entsprechender Mundhygiene gesichert werden. Die Pflege zu Hause muss durch eine regelmäßige Kontrolle und professionelle Dentalhygiene ergänzt werden. Bei einer Implantatprophylaxe entfernen unsere erfahrenen Dentalhygienikerinnen an für den Patienten schwer zugänglichen Stellen des Implantates alle Anlagerungen, die bakterielle Besiedelung (Plaque) und den pathogenen Biofilm.

Esc zum schließen